#alltagderpflege

Heute ist

Tag der Pflege

Morgen auch.
Und übermorgen.

Alltag der Pflege?

Der Tag der Pflege ist für Pflegepersonal ein Tag wie jeder andere. Ein Tag voller hingebungsvoller Arbeit und unentbehrlicher Hilfe. Wir nutzen diesen Tag, um Außenstehenden einen Einblick in den Alltag unserer Held:innen zu geben und ihre tägliche Arbeit ins Rampenlicht zu stellen.

Aktuelles

Ihre Spende hilft!

Mit dem Erwerb eines Kalender unterstützen Sie die gute Sache. Geben Sie hierfür Ihre Kontaktdaten und die gewünschte Anzahl an Kalendern bekannt, damit wir Sie mit weiteren Informationen kontaktieren können.

Pflege in Kärnten

Was Sie noch nicht über den Pflegeberuf wussten

  • Ausbildungsbonus 450 Euro Netto pro Monat für jeden Auszubildenden, 12 Mal im Jahr (auch in den Ferien)
  • 37 Wochenstunden laut Pflege-Kollektivvertrag
  • Die Tätigkeitsfelder als Pflegefachkraft sind vielfältig (Krankenanstalten, Pflegeheime, Mobile Dienste, Pflegenahversorgung etc.) Je nach Tätigkeitsbereich variieren Ausbildungszeit und Gehalt: 

1 Jahr Ausbildung |  Einstiegsgehalt: 2.350€* Grundgehalt (ohne Wochenend-, Nachtdienste und Überstunden)

2 Jahre Ausbildung | Einstiegsgehalt: 2.540€* Grundgehalt (ohne Wochenend-, Nachtdienste und Überstunden)

3 Jahre Ausbildung | Einstiegsgehalt: 2.750€* Grundgehalt (ohne Wochenend-, Nachtdienste und Überstunden)

Ausbildung im Pflegebereich

Kärnten bietet vielfältige Ausbildungsmöglichkeiten im Pflegebereich. Diese sind transparent auf der Homepage des Landes aufgelistet. Anbei gibt es einen Überblick über die vielfältigen Möglichkeiten. Du bist interessiert? Informier dich hier:

Gesundheits-, Pflege- und Sozialservice​

Das Kärntner Gesundheits-, Pflege- und Sozialservice (GPS) ist ein Beratungsangebot des Landes, das in den Bezirkshauptmannschaften angesiedelt ist. Es bündelt die Kompetenzen des jeweiligen Sozialamtes, Sozial- und Gesundheitssprengels (SGS) sowie des ehemaligen Pflege- und Gesundheitsservice Kärnten (PGS) bündelt.

In den Kärntner GPS-Stellen findet umfassende Beratung zu den verschiedenen Pflege-, Gesundheits-, und Sozialthemen statt. Auch sind nach Vereinbarung Besuche vor Ort und zu Hause möglich.

Mobile Pflege und Betreuungsdienste

Mobile Pflege- und Betreuungsdienste helfen und unterstützen betroffenen in den eigenen vier Wänden. Von Hauskrankenpflege, über Hauskrankenhilfe bis hin zur Hilfe zur Weiterführung des eigenen Haushaltes sowie Essen auf Rädern.

Hauskrankenpflege ist eine zeitlich unbegrenzte Pflege und Betreuung in den eigenen vier Wänden. Sie wird von diplomierten Gesundheits- und Krankenpflegepersonen oder Pflegeassistent:innen durchgeführt. Im Vordergrund der Hauskrankenpflege stehen der Erhalt und die Förderung der Selbstständigkeit sowie die Entlastung der Angehörigen. Die hauskrankenpflegerische Versorgung erfolgt nach Anordnung des behandelnden Arztes.

Eine Hauskrankenhilfe bietet kranken, rekonvaleszenten und pflegebedürftigen Menschen Unterstützung. Neben dem körperlichen stehen vor allem auch das psychische und soziale Wohlbefinden im Fokus der Betreuung.

Heimhelfer:innen unterstützen hilfsbedürftige Personen bei der Haushaltsführung und den Aktivitäten des täglichen Lebens. Schwerpunkte sind Tätigkeiten im Haushalt, Körperpflege, Ernährung und Förderung der Selbstständigkeit, wie Begleitung bei Arztbesuchen.

19€
für einen guten
Zweck.

Wie kann ich spenden?

Mit jedem verkauften Kalender sammeln wir Geld für Pflege-Projekte in Kärnten. Füllen Sie dafür einfach dieses Online-Formular aus. Das Büro von Beate Prettner meldet sich per E-Mail bei Ihnen und informiert Sie über alle weiteren Schritte.

Kalender bestellen

beate.prettner_avatar
Beate Prettners
Social Wall

Beate Prettner ist seit 2013 Erste Landeshauptmann-Stellvertreterin in Kärnten. Als Ärztin war sie in Villach und Klagenfurt aktiv. Soziale Themen sowie Gesundheits- und Familienpolitik liegen ihr besonders am Herzen.